loader
EN
bild

Zweiter Euro Fashion Award startet mit neuer künstlerischer Leitung

24.08.2017 09:30

 

Zweiter Euro Fashion Award startet mit neuer künstlerischer Leitung
Irina Sowitzki prägt exklusiven Wettbewerb im Modedesign

 
Erstmals ausgelobt im April 2016 geht der Euro Fashion Award im Frühjahr des kommenden Jahres in die zweite Runde. Am 21. April 2018 erhalten erneut junge internationale Designer die Möglichkeit, sich bei diesem Wettbewerb auf hohem Niveau zu messen. Gestiftet als echte Nachwuchsförderung soll der Preis nicht nur Motivation für junge Designer sein, sondern auch zum Start in eine erfolgreiche Karriere verhelfen. Das Kaufhaus Görlitz als Veranstalter stellt unverändert Preisgelder im Gesamtwert von 60.000 Euro zur Verfügung.
 
„Wir sind sehr gespannt auf den zweiten Euro Fashion Award bei uns im Kaufhaus Görlitz. Es war ein großes Erlebnis, den ersten Euro Fashion Award mitzuerleben, die wunderbaren Entwürfe in der Kulisse des ehemaligen und zukünftigen Kaufhauses“, schwärmt Jürgen Friedel, Projektleiter Kaufhaus Görlitz. „Es ist unser Anliegen, die unterschiedlichen Welten der Mode, von der Kreation über das Handwerk und der Produktion bis zum Kunden zusammenzuführen und dabei jungen, talentierten Designern aus ganz Europa die Chance zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit Irina Sowitzki haben wir eine künstlerische Leiterin für den Euro Fashion Award gewonnen, die sich voll und ganz für die professionellen Modedesigner am Anfang Ihrer Laufbahn einsetzt und darüber hinaus dem EURO FASHION AWARD konzeptionell ihre Handschrift verleihen wird.“
 
Völlig überraschend hatte der Euro Fashion Award kurz vor seiner ersten Ausrichtung mit dem Tod von Andrej Subarew nicht nur seinen künstlerischen Leiter, sondern auch einen seiner „Gründungsväter“ verloren. Die Nachfolge als Art Director übernimmt Irina Sowitzki, die fast 10 Jahre an der Weißensee Kunsthochschule Berlin tätig war, mit dem Ziel, den Wettbewerb als geistiges Kind von Andrej Subarew zu erhalten und das Konzept des Awards weiter zu schärfen. Und zwar mit Fokus auf die kulturelle Vielfalt in Europa, aktuelle Entwicklungen zu unterstützen und den kreativen Austausch zwischen den Gestaltern der Textil-und Modebranche mit dem Handel zu fördern. Eine internationale Fachjury wird 10 Kollektionen nominieren und diese im Rahmen einer großen Award Show im Kaufhaus Görlitz präsentieren. Zusätzlich wird für die Modeschaffenden erstmals ein Publikumspreis ausgelobt, - eine erste Idee der neuen künstlerischen Leiterin.

DOWNLOADS